Schäden an Beschichtungen

BeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungenBeschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen
Beschichtungen

Schäden an Beschichtungen

Schäden an Beschichtungen können entstehen an Innen- und an Außenbauteilen.
Eine häufige Ursache sind unzureichende Ausführung, Planung, Ausschreibung, Bauüberwachung und fehlerhafte Wartung.

Mit dem hier verwendeten Begriff Beschichtungen an Oberflächen sind nicht nur Lacke, Lasuren, Anstriche aller Art, sondern auch dünnlagige Beschichtungen von Spachtelschichten auf Innen- und Außenbauteilen aufgeführt:

häufige Ursache:
fehlerhafte Planung (Werkplanung)
fehlerhafte Ausschreibung
nicht abgestimmtes System
Herstellermangel
fehlerhafte Vorbereitung des Untergrundes
thermische Längenänderungen
fehlerhafte Wartung
Unverträglichkeit zweier Beschichtungssysteme
hygrische Längenänderungen
unzureichender Haftgrund
...

Auswirkungen:
unzureichender Schutz
mangelnde Schlagregendichtigkeit
unzureichende Repräsentation der Oberfläche
mangelnder Rostschutz
Beeinträchtigungen der Haltbarkeit des zu schützenden Bauteils
...


Informationen zum Schadenstyp

Schäden an Oberflächen oder auch Beschichtungen auf Putz, Holz, Stahl und weiteren Baustoffen sind häufig auf unzureichende Ausbildung von Haftgründen der Trägeroberflächen zurückzuführen. Durch fehlerhafte Ausführung, Planung und fehlerhafte Konstruktion und unverträgliche Schichtenfolge können diese Schäden entstehen. Ebenso sind auch witterungsbedingte Alterserscheinungen möglich.


Der Sachverständige für SCHÄDEN AN GEBÄUDEN, kann auf der Basis der Feststellungen vor Ort, die Ursache erkennen und dem Verursacher oder der Verursachergruppe zum Schaden zuordnen.

Ihr Formular zum Bauschaden

Wenn Sie Fragen und Hilfe zu Ihrem Schaden brauchen, senden Sie einfach kostenlos und unverbindlich die Schadensbeschreibung an die Zentrale von SCHÄDEN AN GEBÄUDEN bundesweit.

Suche

Social Media

Become a GoodTarget Fan!
Join our community.

Follow us on Twitter!
News, Offers, and more.

 

Newsletter!
abmelden